Frühjahrsputz ohne teuren Schnickschnack - Stegplatten richtig reinigen

Wie Sie Ihre Stegplatten reinigen? Na ganz einfach!

So haben Moos, Algen und Laub keine Chance

Frühjahrsputz ohne teuren Schnickschnack - Stegplatten richtig reinigen

Die ersten Sonnenstrahlen bringen es gnadenlos ans Tageslicht: Der Winter hat seine Spuren hinterlassen und Ihre Terrassenüberdachung braucht dringend einen Frühjahrsputz. Aber wie genau geht man vor? Wir zeigen Ihnen, wie Ihre Stegplatten ohne teure Geräte oder Spezialmittel wieder glänzen.

Sie brauchen:

  •  eine Leiter
  •  eine große Holzbohle
  •  einen Schwamm (weich)
  •  einen Besen (weich)
  •  herkömmliches Spülmittel

 

Sicherheit zählt

Bevor Sie Hand anlegen, kommt das Wichtigste: die Schutzvorkehrungen. Denn einfach so auf seine Terrassenüberdachung steigen, sollte niemand. Achten Sie zunächst darauf, dass Ihre Leiter stabil und ordentlich dimensioniert ist. Auch ein fester Stand der Leiter sollte nicht vernachlässigt werden. Danach greifen Sie zur Holzbohle und legen Sie sie quer über die Dachhaut. Denn es ist nicht ratsam, Ihr Vordach bzw. die Stegplatten direkt zu betreten. Kratzer oder Brüche könnten die Folge sein. Die Bohle ist also Ihr „Gehweg“ über das Terrassendach. Zur gleichmäßigen Lastenverteilung sollte die Bohle stabil und sicher über mehreren Sparren liegen. Erst dann können Sie Ihr Terrassendach, bzw. die Holzbohle betreten.

Tipp: Legen Sie zum Schutz der Stegplatten und Profile ein Stück Teppich unter die Holzbohle.

Besen, Schwamm und das gute alte Spüli

Entfernen Sie mit dem Besen zunächst den groben Schmutz, Zweige und Laub. Nun ist der Weg frei für die Feinreinigung. Und dafür brauchen Sie keinen teuren Hochdruckreiniger oder speziellen Reinigungsmittel. Sie nehmen einfach das, was Sie zuhause haben: einen Schwamm und einen Eimer, den Sie mit warmem Wasser und Spülmittel befüllen. Die Spülmittellösung verteilen Sie großzügig über Ihr Vordach und reinigen es unter Einsatz des Schwammes. Achtung, den Schwamm niemals quer zu den Stegen bewegen, da evtl. auftretende leichte Schlieren auf der Platte ansonsten sofort auffallen würden. Aber Vorsicht: Durch das Spülmittel kann es ein wenig rutschig werden. Doch am Ende werden Sie sehen: Ihre Stegplatten blitzen und blinken wieder wie neu. Und das ganz ohne Nachpolieren!

Hinweis: Verwenden Sie zur Reinigung niemals einen Hochdruckreiniger (z.B. Kärcher) oder andere Reinigungsmittel als das gute alte Spüli!

Weitere Fragen? Wir sind für Sie da

Sie haben noch Fragen? Dann kommen Sie doch einfach bei uns vorbei. Unsere Fachberater im Geschäft vor Ort helfen Ihnen gern weiter und geben Ihnen noch weitere Tipps und Tricks an die Hand – für den glanzvollen Auftritt Ihres Terrassendachs.

Unser Sortiment sowie weitere nützliche Tipps finden Sie in unserem Onlineshop: www.stegplattenshop.com

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.